Kathi Hofer “Unterwegs mit Agnes Primocic”

Der temporär und prozessual gestaltete Erinnerungsort in Hallein soll an die kommunistische Widerstandskämpferin und aktive Zeitzeugin Agnes Primocic erinnern. Die Jury unter dem Vorsitz der Kuratorin und Kunsthistorikerin Hildegund Amanshauser hat sich einstimmig für die Einreichung der Künstlerin Kathi Hofer entschieden und schlägt diese zur Realisierung für das kommende Jahr vor.

Kathi Hofer hat den Halleiner Tschikweibern bereits 2021 eine Ausstellung im Kunstraum Pro Arte gewidmet. Sie ist mit der Einbindung von Biografien in die künstlerische Arbeit vertraut und setzt sich in ihrer Einreichung „Unterwegs mit Agnes Primocic“ mit der Mobilität einer Frau auseinander, die immer in Bewegung war.

Zum einen soll ein Auto für Agnes Primocic künstlerisch gestaltet werden und als mobile Landmarke auf relevante Gedenkorte hinweisen. Zum anderen werden Hörspaziergänge durch Hallein aufgezeichnet, die angeleitet von Gefährt*innen auf den Spuren der Widerstandskämpferin durch die Stadt führen. Damit soll eine aktive Teilhabe am Gendenken an Primocic initiiert werden und ihre widerständigen Wege quer durch ihre Heimatstadt nachvollziehbar werden. Der zweite Erinnerungsort des Projekts „Orte des Gedenkens“ wird im Mai 2023 in Hallein eröffnet werden.